Skeppshult 0130T Servierpfanne 28 cm

Vorteile und Nachteile der Pfanne

Vorteile der Pfannesehr hochwertige Verarbeitung
Vorteile der Pfannehält ewig
Nachteile der Pfanne sehr schwer

169,00 € Bei Amazon ansehen

Wir haben für Sie die Skeppshult Servierpfanne 28 cm getestet. Hier erfahren Sie alle wichtigen Details zur praktischen Anwendung und unsere Bewertung. Durch den hohen Rand eignet sie sich besonders gut als Schmorpfanne.

Merkmale

Eigenschaft Wert
Durchmesser 28 cm
Gewicht 3,1 kg
Material Gusseisen
Beschichtung keine
Herdarten Alle (inkl. Induktion)

Die Servierpfanne von Skeppshult, gefertigt aus Gusseisen, ist mit ihren 3,1 kg Gewicht zwar kein Leichtgewicht, bietet aber mit einem Durchmesser von 28 cm viel Platz für sehr komfortables und gesundes Braten und Schmoren. Die Pfanne verfügt über eine Kantenhöhe von 5,5 cm und einem robusten Griff aus Walnussholz. Sie kann für alle Herdarten, von Gas bis Induktionsherd, verwendet werden. Die Skeppshult Servierpfanne wird in Schweden produziert.

Verarbeitung

Das relativ hohe Eigengewicht der Schmorpfanne liegt in der Herstellung durch das Material Gusseisen. Hierbei handelt es sich um ein reines Naturprodukt. Die Servierpfanne ist unbeschichtet und wurde somit ohne Zusatz von chemischen Stoffen gefertigt. Das begünstigt ein äußerst gesundes Braten. Der Griff aus Walnussholz mutet, in Kombination mit dem Gusseisen, sehr edel an. Skeppshult Pfannen haben ihren Preis, sind dafür aber für ein ganzes Leben und länger gemacht.

Braten mit der Skeppshult Servierpfanne 28 cm

Die bereits eingebrannte Schmorpfanne bietet mit ihrer Stellfläche einen sehr ebenen und sicheren Stand, und das auf jedem Herd. Es empfiehlt sich aber die Pfanne selbst noch einmal einzubrennen, dazu mehr in unserer Anleitung: Eisenpfannen einbrennen.
Die Höhe der Pfannenkante sorgt mit 5,5 cm für eine Reduzierung des heraussprühenden Fettes und somit für sauberes Braten. Der fest verschraubte Griff sorgt für einen sicheren Halt in der Hand und das Schwenken der Servierpfanne ist gut zu bewältigen, auch für kleinere Hände.
Die Hitzeverteilung ist, selbst auf einer kleinen Kochfläche, ausgezeichnet. Das Bratergebnis zeigt, genau wie man es von einer guten Pfanne erwarten kann, ein hervorragend Ergebnis. Bratkartoffeln, Eier und Co. gelingen hier mühelos. Das Fleisch erhält, durch die gute Hitzeentwicklung, eine schöne Bräune und bleibt innen wunderbar saftig. Ob „rare“, „medium“ oder „well done“, das Fleisch brät in der Servierpfanne auf den Punkt. Und das wird auch weniger erfahrenen Köchen gelingen. Ein weiteres Plus ist der unkomplizierte Einsatz von scharfen und spitzen Gegenständen, da die Oberfläche nicht verkratzen kann.
Aber Achtung: nicht besonders gut geeignet sind gusseiserne Pfannen für das Kochen von säurehaltigen Saucen, z.B. Rotwein- oder Tomatensauce. Die Säure greift die Patina an, besonders wenn die Pfanne noch nicht lange in Benutzung ist. Sollten Sie doch einmal eine solche Sauce in der Pfanne gekocht haben, ist das eigentlich trotzdem kein Problem: hat sich die Patina gelöst, kann die Pfanne einfach wieder neu eingebrannt werden.
Nach getaner Arbeit folgt noch die Reinigung. Empfohlen wird, die Pfanne nur auszuwischen, damit sich Patina bilden kann. Durch die leicht raue Oberfläche des Gusseisens blieb jedoch das Küchenkrepp hier stark hängen. Das wird sich jedoch, nach einiger Benutzungszeit durch das Bilden einer Patina, legen.

Bewertung

Die Skeppshult Servierpfanne überzeugt mit einem sehr guten Bratergebnis. Zusammen mit dem Deckel ist sie auch perfekt als Schmorpfanne geeignet. An das Gewicht muss man sich vielleicht erst gewöhnen, aber es lohnt sich. Und ein einfaches Reinigen wird sich nach kurzer Zeit einstellen.

Ganz klare Kaufempfehlung. Eine sinnvolle Anschaffung auf lange Dauer zu einem guten Preis- Leistungs-Verhältnis.

Skeppshult 0130T Servierpfanne 28 cm

Vorteile und Nachteile der Pfanne

Vorteile der Pfannesehr hochwertige Verarbeitung
Vorteile der Pfannehält ewig
Nachteile der Pfanne sehr schwer

169,00 € Bei Amazon ansehen