Steakpfannen Test 02/2017

 

erster-platzDe Buyer Mineral B Element

De Buyer Mineral B Element

Die beste Steakpfanne in unserem Test war die De Buyer Mineral B Element Pfanne. Die Eisenpfanne sollte vor dem Gebrauch eingebrannt werden. Hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit und ideale Brateigenschaften zeichnen diese Pfanne aus. Steaks können im Ofen perfekt rosa und zart fertiggebraten werden. Außerdem erhitzt die Pfanne sehr schnell und sie ist für alle Herdarten (inkl. Induktion) geeignet. Lesen Sie jetzt den gesamten Testbericht oder sehen Sie sich die Pfanne bei Amazon an:

 

2. Platz Schulte-Ufer 9550-28 Bratpfanne De Luxe

Schulte-Ufer 9550-28 Bratpfanne De Luxe

Die Kupferpfanne von Schulte-Ufer ist sehr gut für das scharfe Anbraten von Steaks geeignet. Hervorzuheben ist die exzellente Wärmeleitfähigkeit und die ausgezeichnete Hitzeverteilung. Die Bratpfanne von Schulte-Ufer ist keine typische Steakpfanne, da sie aus Kupfer und nicht aus Eisen ist. Wenn Sie jedoch eine hochwertige Pfanne für verschiedene Verwendungszwecke (unter anderem scharfes Anbraten von Steaks) suchen, dann sind Sie mit der Bratpfanne De Luxe gut bedient. In unserem Testbericht erfahren Sie mehr, oder Sie sehen sich die Pfanne direkt bei Amazon an: 

 

3. PlatzGräwe Bratpfanne schmiedeisern

Gräwe Bratpfanne schmiedeisern

Die schmiedeiserne Steakpfanne des deutschen Herstellers Gräwe hat im Test auch sehr gut abgeschnitten. Gräwe ist ein deutscher Traditionshersteller und die Pfannen sind „Made in Germany“. Die Steakpfanne hat sich in unserem Test als sehr robust erwiesen. Die Bratergebnisse waren vorbildlich. Ein Nachteil ist, dass der Stiel schnell heiß wird und das die Pfanne relativ schwer ist, allerdings ist das bei allen Eisenpfannen der Fall. Lesen Sie jetzt unseren gesamten Testbericht oder sehen Sie sich die Pfanne direkt bei Amazon an:

 

4. Platz Turk 65230 Schmiedeeisen Pfanne

Turk 65230

Die geschmiedete Eisenpfanne von Turk hat gute Ergebnisse beim scharfen Anbraten von Steaks gezeigt. Übrigens sind Eisenpfannen auch gut als Pfannen für Bratkartoffeln geeignet. Die Turk 65230 ist gut verarbeitet, sehr langlebig und hat einen relativ hohen Rand. Lesen Sie jetzt den gesamten Testbericht oder sehen Sie sich die Pfanne direkt bei Amazon an:

 

 

Steakpfannen

Vorteile und Nachteile bei Steakpfannen

Vorteile von Steakpfannen Sehr robust
Vorteile von Steakpfannen Scharfes Anbraten möglich
Nachteile von Woll Pfannen Meist sehr schwer

 

Welche Pfannen eignen sich zum Steakbraten

Zum Steak anbraten eignen sich Pfannen, die hoch erhitzbar sind und Wärme gut speichern. Diese Eigenschaften haben Eisen sowie Edelstahlpfannen. Edelstahl selbst hat zwar keine guten Eigenschaften zum Steakanbraten, dies wird aber durch die Verwendung von Aluminium oder Kupfer als Pfannenboden wieder wettgemacht (wie z.B. bei der Schulte-Ufer Bratpfanne De Luxe).

Beschichtete Pfannen für Steaks?

Niemals sollten Sie eine beschichtete Pfanne als Steakpfanne verwenden, da diese keine große Hitze aushalten.
Eisenpfannen sind meist günstiger als Edelstahlpfannen (außer Sie lassen sich eine Steakpfanne vom Schmied schmieden). Dafür lassen sich Edelstahlpfannen wesentlich besser reinigen. Eisenpfannen müssen außerdem vor der ersten Verwendung eingebrannt werden. Hier finden Sie die Anleitung zum Pfanneneinbrennen.

Grillpfanen als Steakpfannen?

Auch wenn Grillpfannen oft zum Steakanbraten empfohlen werden, gehen die Meinungen auseinander. Durch die Rillen ist es wesentlich schwerer den richtigen Garpunkt zu finden, dafür erhalten die Steaks danach eine schöne Maserung, wie man sie sonst nur durch Grillen hinbekommt.