WMF Schmorpfanne beschichtet 28 cm

Vorteile und Nachteile der Pfanne

Vorteile der Pfannehochwertige Verarbeitung
Vorteile der Pfannegutes Design
Nachteile der Pfanne Antihaftbeschichtung lässt mit Zeit nach

58,32 € Bei Amazon ansehen

WMF Schmorpfanne beschichtet im Test

Dieser Test behandelt die WMF Schmorpfanne beschichtet mit 28 cm Durchmesser. Lesen Sie hier, wie die Pfanne in unserem Test abgeschnitten hat.

Merkmale

Eigenschaft Wert
Durchmesser 28 cm
Gewicht 3,3 kg
Material Edelstahl
Beschichtung Antihaft/PTFE (Teflon)
Herdarten Alle (inkl. Induktion)

Die hier getestete Schmorpfanne von WMF hat hat einen Durchmesser von 28 Zentimetern. Sie ist damit optimal für Herdplatten mit einem Durchmesser von 22 Zentimetern und mehr geeignet. Mitgeliefert wird ein Glasdeckel, ebenso mit 28 Zentimetern Umfang. Geeignet ist die Pfanne für alle Herdarten.
Besonders erwähnenswert ist hier der „Transtherm Allherdboden“. Diese Bodenkonstruktion der Schmorpfanne sorgt für eine sehr gute Wärmeverteilung und hilft dabei, die Wärme lange zu speichern. Die Schmorpfanne ist damit besonders energieeffizient.
Das Hauptmaterial der Pfanne ist rostfeier Edelstahl 18/10 mit einer Antihaftbeschichtung „Durit Select Pro“, welche für extrem gute Hafteigenschaften sorgen soll und dies auch bei häufigem Gebrauch garantieren soll. Bei dem von WMF entwickelten Verfahren wird die Antihaftbeschichtung in mehrfachen Schichten auf den Pfannenkörper aufgetragen und ist dadurch besonders kratz- und stichfest, absolut korrosionsbeständig und ermöglicht ein Braten mit wenig Fett. Backofenfähig ist die Schmorpfanne bis zu einer Temperatur von 200 Grad Celsius. Selbstverständlich ist das Material PFOA frei. Ein breiter Schüttrand sorgt für tropffreies Ausgießen und ergonomische Stahlgriffe sorgen für eine sichere Handhabung der Pfanne. Eine Reinigung per Hand mit Spülmittel, Schwamm und warmen Wasser wird empfohlen. Entwickelt wurde die Pfanne durch WMF in Deutschland.

Braten und Schmoren mit der WMF Schmorpfanne

Bereits bei der ersten Benutzung fällt wie von WMF gewohnt eine hohe Verarbeitungsqualität ins Auge. Ebenso gefällt das moderne Design auf Anhieb. Dank der guten Antihaftbeschichtung ist ein Anbrennen nahezu ausgeschlossen. Für das Schmoren ist die Pfanne dank des hohen Rands und des mitgelieferten Deckels sehr gut geeignet.
Auf dem Induktionsfeld wird die Pfanne außerdem rasch heiß. Die Pfanne aber niemals für längere Zeit (insbesondere auf Induktion wegen der hohen Hitze) leer erhitzen! Bei hohen Temperaturen fängt die Beschichtung an zu dampfen, was der Gesundheit nicht zuträglich ist. Dies gilt aber für alle Pfannen mit PTFE-Beschichtung. Vorsicht geboten ist auch bei Benutzung von Gabeln und ähnlichem. Die Beschichtung der Pfanne neigt zum schnellen zerkratzen. Wir empfehlen nur mit Holzbesteck in der Pfanne zu arbeiten, so hält die Beschichtung länger.

Bewertung

Die WMF Schmorpfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern ist unserer Meinung nach eine Empfehlung wert. Sie konnte im Test durchaus überzeugen und eignet sich gut zum Schmoren und Braten.
Positiv hervorzuheben ist sowohl die sehr gute Verarbeitung und die sehr gute Antihaftbeschichtung. Eher negativ aufgefallen ist das relative hohe Gewicht von 3,3 Kilogramm und die nicht allzu hohe Temperaturbeständigkeit von lediglich 200 Grad Celsius bei Benutzung im Backofen.
Zusammenfassend ist diese Schmorpfanne von WMF aber durchaus zu empfehlen. Wie bei so gut wie allen Pfannen mit Antihaftbeschichtung lässt die Antihaftwirkung mit der Zeit nach.

WMF Schmorpfanne beschichtet 28 cm

Vorteile und Nachteile der Pfanne

Vorteile der Pfannehochwertige Verarbeitung
Vorteile der Pfannegutes Design
Nachteile der Pfanne Antihaftbeschichtung lässt mit Zeit nach

58,32 € Bei Amazon ansehen