Unsere Bratpfannen Testsieger 11/2018

Wir testen seit über 5 Jahren Bratpfannen und diese Pfannen können wir empfehlen.

Weiter unten in diesem Artikel erfahren Sie, wie wir bei unseren Tests vorgehen.

1. Platz Tefal E43506 Jamie Oliver Bratpfanne

Tefal E43506 “Jamie Oliver”

Tefal Jamie Oliver Preis-Leistungs-Testsieger Pfanne

Die Jamie Oliver Pfanne von Tefal ist nicht nur der Gesamttestsieger sondern auch unser Preis-Leistungs-Sieger. Die Handhabung überzeugte uns im Test und der Thermo-Spot in der Mitte der Pfanne zeigt, wann die Pfanne heiß genug ist. Verglichen mit anderen Pfannen ist die Tefal E43506 im Preis unschlagbar und die Kundenzufriedenheit ist sehr hoch. Sie ist zudem Bestseller Nr. 1 bei Amazon und hat ausgezeichnete Bratergebnisse abgeliefert. Lesen Sie jetzt unseren gesamten Testbericht oder bestellen Sie die Tefal Jamie Oliver Pfanne direkt bei Amazon (versandkostenfrei!).

 
2. Platz De Buyer Mineral B Element

De Buyer Mineral B Element

Echte Kenner bestehen auf schmiedeiserne Pfannen. Die Eisenpfanne von De Buyer ist momentan die wohl beste Eisenpfanne auf dem Markt und wer damit umgehen kann, wird den Kochspaß seines Lebens haben. Die schmiedeiserne Pfanne ist sehr gut verarbeitet und leistet nach dem Einbrennen hervorragende Arbeit. Wenn Sie eine Eisenpfanne suchen, dann ist das unser Geheimtipp. Hier geht es zu unserem vollständigen Testbericht oder direkt zu Amazon, wo sie die Pfanne versandkostenfrei bestellen können.

 

Dritter Platz Fissler Protect Alux Premium Edelstahl-Pfanne

Fissler Protect Alux Premium

Den dritten Platz der beste universellen Pfannen belegt die Fissler Protect Alux Premium. Bei richtiger Behandlung und Pflege weist die Pfanne selbst nach längerer Zeit kaum Schäden bei der Anti-Haft-Beschichtung auf. Das Gewicht ist etwas höher als bei anderen Pfannen, da es sich um eine Gusspfanne handelt. Jedoch sorgt der Griff für genügend Stabilität und eine angenehme Handhabung. Lesen Sie jetzt unseren Testbericht oder sehen Sie sich Kundenmeinungen auf Amazon an:

 
4. Platz Woll 1528N Gusspfanne Titanium Nowo

Woll 1528N Gusspfanne Titanium Nowo

Sie suchen die beste Pfanne der Firma Woll? Dann sind Sie hier richtig. Die Gusspfanne Titanium Nowo von Woll ist sehr robust, kratzfest und hat einen abnehmbaren Stiel. Das ermöglicht, die Bratpfanne im Backofen zu verwenden. Auch bei den Bratergebnissen hat die Woll 1528N lobenswert abgeschnitten. Hier kommen Sie zu unserem detaillierten Testbericht oder Sie bestellen die Pfanne direkt bei Amazon (ohne Versandkosten!).

 
5. Platz Schulte-Ufer 9550-28 Bratpfanne De Luxe

Schulte-Ufer 9550-28 Bratpfanne De Luxe

Die beste Kupfer-Pfanne im Test. Nicht jedermann sucht ein solch edles Kochgeschirr, deshalb landet die Schulte-Ufer De Luxe nur auf Platz 5. Das hat aber nichts mit den Brateigenschaften der Kupferpfanne zu tun! Die zubereiteten Speisen sind sehr gut gelungen und die Bratpfanne hob sich durch eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit und Hitzeverteilung ab. Hier geht es zum unserem Testbericht. Oder Sie bestellen die Kupferpfanne direkt bei Amazon (ohne Versandkosten).

 

Die beste Pfanne: was wir den meisten empfehlen

Da die meisten Kunden eine beschichtete Pfanne suchen, haben wir die Gewichtung der einzelnen Merkmale angepasst und “Allzweck-Pfannen” mit Beschichtung in dieser Bestenliste eine höhere Relevanz zugesprochen. Das Ergebnis ist die obenstehende Top-Liste mit Bratpfannen.

Welche Pfanne Sie wirklich brauchen

Häufig werden wir gefragt, welche (und wie viele!) Pfannen man nun wirklich zuhause benötigt. Im Grunde kommen die meisten Haushalte bis 4 Personen mit folgenden zwei Pfannen aus:

  • eine beschichtete Pfanne (z. B. 28 cm Durchmesser): wir empfehlen PTFE-beschichtete Pfannen (“Teflonpfannen”), da ihre Beschichtung langlebiger ist als die von Keramikpfannen. Die besten Hersteller von PTFE-beschichteten Pfannen sind Tefal, Fissler und Woll.
  • eine unbeschichtete Pfanne (z. B. 24 cm Durchmesser): hier gibt es verschiedene Optionen, die alle einen ähnlichen Zweck erfüllen: das scharfe Anbraten. Eisenpfannen speichern Wärme besser, während Edelstahlpfannen nicht mit säurehaltigen Lebensmitteln reagieren. Bei den Eisenpfannen haben Sie die Wahl zwischen einer Stahlpfanne, einer schmiedeeisernen oder einer gusseisernen Pfanne. Sehen Sie sich die verlinkten Bestenlisten an und wählen Sie ein Modell, hier kann man nicht all zu viel falsch machen. Ein bewährter Klassiker ist die Eisenpfanne von De Buyer. Meine persönliche Wahl (Filip) wäre eine Edelstahlpfanne (z. B. von Schulte-Ufer) oder eine schöne, schwere Gusseisenpfanne (mehr dazu im Abschnitt “beste Pfanne der Welt” etwas weiter unten in diesem Artikel).

Wenn Sie bei der Auswahl Ihrer beschichteten Pfanne auf einen hohen Rand achten und einen Glasdeckel dazu bestellen, dann erfüllt die Pfanne schon den Zweck einer Schmorpfanne.

Welche Pfannengröße ist die richtige für mich?

Um das Beispiel der minimalen Grundausstattung fortzuführen: Ein Haushalt mit 4 Personen sollte mit einer 28 cm-Pfanne und einer 24 cm-Pfanne zurecht kommen. Natürlich können Sie die unbeschichtete Pfanne ebenfalls als 28 cm-Variante bestellen, das bringt noch mehr Flexibilität.

Die beste Pfanne der Welt?

Gusseisenpfanne

Das Unternehmen AMT Gastroguss macht es sich zunutze, dass der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) scheinbar die Aussage getroffen hat, dass die AMT-Pfanne “die beste der Welt” sei. AMT ist zufälligerweise auch langjähriger Sponsor und Unterstützer des Verbandes und stattet die deutsche Köche-Nationalmannschaft aus. Die Aussage beruht also auf der subjektiven Meinung des Verbands, nicht einem objektiven Test. Wie sehr Sie dieser Aussage also vertrauen, müssen Sie selbst entscheiden 😉 AMT Gastroguss druckt seitdem den Spruch “beste Pfanne der Welt” auf die Produktverpackung der eigenen Pfannen.

Die Frage ist damit immer noch nicht beantwortet: Welche ist nun die beste Pfanne der Welt?

Wir sagen: Die Eisenpfanne. Und unter den Eisenpfannen wahrscheinlich die Gusseisenpfanne. Warum?

Keine andere Pfanne ist so robust, vielseitig und langlebig wie eine Gusseisenpfanne. Sie ist praktisch für jeden Herd geeignet und unverwüstlich. Über offenem Feuer verwendbar? Klar. Induktion? Kein Problem, ihr Boden verzieht sich auch auf dem Induktionsherd nicht.

Wenn sie eingebrannt ist, bietet die Gusseisenpfanne eine natürlich Antihaftwirkung (dank der sog. Patina). Die Antihafteigenschaften sind zwar nicht ganz so gut wie die von PTFE (Teflon), dafür lässt sich die Patina problemlos immer wieder erneuern (durch erneutes Einbrennen). Das ist umweltschonend und nachhaltig.

Ihr größter (und einziger) Feind ist Rost, doch selbst der lässt sich in den meisten Fällen wieder entfernen, sofern die Pfanne nicht über Jahre hinweg feucht herum lag und die Rostbildung extrem ist. Nicht selten überdauern Gusseisenpfannen mehrere Generationen. Und sie darf nicht in den Geschirrspüler, dafür reicht das Ausspülen mit warmen Wasser in den meisten Fällen aus.

Die beste Pfanne: das sagen Profi-Köche

Wir haben mit 11 deutschen Michelin-Sterneköchen gesprochen und sie nach Ihrer liebsten Pfanne gefragt. Die Antwort? Fast alle benutzen gerne Gusseisenpfannen, sowohl im Restaurant als auch privat.

Die beste Pfanne der Welt ist also eine Gusseisenpfanne. Sehen Sie sich jetzt unsere Gusseisenpfannen-Bestenliste an. Empfehlenswerte Marken sind Le Creuset, Skeppshult und Lodge.

Die Kritierien: So haben wir den Bratpfannen-Testsieger ermittelt

Wir bewerten alle unsere Pfannen nach einem bestimmten Muster. Geprüft werden Hitzebeständigkeit, Wärmeleitfähigkeit, die Antihaftbeschichtung, das Material aus dem die Pfannen sind und wie gut sich die Pfannen im Praxistest (in der Küche) bewähren. Dazu zählt auch, ob sie für Induktion geeignet sind.

Für die Erstellung dieser Bestenliste haben wir die Testsieger aus den einzelnen Material- und Hersteller-Kategorien, wie etwa KeramikpfannenWoll-Pfannen, Eisenpfannen, Gusseisenpfannen und Aluminiumpfannen mit PTFE-Beschichtung (“Teflon”) in die Endauswertung einbezogen.

Sehen Sie sich jetzt die von uns empfohlene Tefal Jamie Oliver-Pfanne an!