Eisenpfannen Test 12/2017

 

erster-platzDe Buyer Mineral B Element

De Buyer Mineral B Element

Die De Buyer Mineral B Element ist unserer Sieger unter den Eisenpfannen. Die Pfanne wird in Frankreich hergestellt und zeichnet sich durch Langlebigkeit und hervorragende Brateigenschaften aus. Erfahren Sie mehr zu dieser Eisenpfanne in unserem Test oder sehen Sie sich die Pfanne bei Amazon an:

 
3. Platz Skeppshult Bratpfanne Gusseisen

Skeppshult Bratpfanne Gusseisen

Die Skeppshult ist eine gegossene Eisenpfanne, die extrem gut verarbeitet ist. Sie ist verhältnismäßig teuer, dafür bietet der Hersteller aber auch eine 25-jährige Garantie. Wie jede Eisenpfanne eignet sie sich vor allem zum heißen Anbraten. Weitere Informationen in unserem Testbericht oder bei Amazon:

 
zweiter-platzGräwe Bratpfanne schmiedeisern

Gräwe Bratpfanne schmiedeisern

Die vom deutschen Tradtionshersteller Gräwe hergestellte Eisenpfanne ist einfach unverwüstlich! Die Pfanne ist „Made in Germany“ und eignet sich zum krossen Anbraten. Wie alle Eisenpfannen ist sie relativ schwer. Erfahren Sie mehr über diese Pfanne in unserem Testbericht oder sehen Sie sich die Pfanne auf Amazon an:

 
3. Platz Turk 65230 Schmiedeeisen Pfanne

Turk 65230

Die Turk 65230 ist eine geschmiedete Eisenpfanne, die durch hervorragende Verarbeitung glänzt. Sie ist relativ schwer, eignet sich dafür aber perfekt zum heißen Anbraten. Weitere Informationen in unserem Testbericht oder bei Amazon:

 

 

Wie gut sind Eisenpfannen?

Eisenpfannen sind die Robusten unter den Pfannen. Mindestens seit dem Mittelalter haben unsere Vorfahren schon mit geschmiedeten Pfannen gebraten. Vor allem für Fleisch und Gemüse, das scharf angebraten werden soll, sind Eisenpfannen das perfekte Werkzeug. Und auch wer perfekt Bratkartoffeln machen möchte, kommt kaum um eine Eisenpfanne herum.

Vorteile und Nachteile bei Eisenpfannen

Vorteile von Woll Pfannen Sehr robust
Vorteile von Woll Pfannen Scharfes Anbraten möglich
Nachteile von Woll Pfannen Meist sehr schwer

 

Welche Arten von Eisenpfannen gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Eisenpfannen: Geschmiedete Eisenpfannen und Gusseisenpfannen. Geschmiedete Pfannen gibt es wiederum als kaltgeschmiedete und warmgeschmiedete Pfannen.
Die warmgeschmiedeten Eisenfannen sind meist wesentlich teurer, da sie oft in Handarbeit hergestellt werden. Erkennbar sind diese daran, dass der Stiel der Eisenpfanne nicht angeschweißt ist.

Eisenpfannen sind übrigens immer für Induktionsherde geeignet! Eisenpfannen müssen vor dem ersten Braten eingebrannt werden. Wie das geht erfahren Sie in unserer Anleitung zum Einbrennen von Bratpfannen.

Und wie Sie lange Freude an Ihrer Eisenpfanne haben oder sie reinigen, wenn in ihr etwas angebrannt ist, erfahren Sie in unserem Ratgeberartikel „Eisenpfanne: Pflege und Reinigung“.